Menü
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Aktiv mit der Babytrage – So geht´s

Die Geburt Deines Kindes hat Alles verändert! Plötzlich geht´s Du nirgendswo mehr hin ohne Dein Baby. Schon der Weg in den Keller wird zur Herausforderung. Und wo hin mit dem Kind, wenn Du den Einkauf in die Wohnung trägst? Schnell fühlst Du Dich eingeschlossen und eingeschränkt. Hier erfährst Du wie Du Deine Freiheit behälst.

Gemeinsam Aktiv mit der Babytrage

Du kannst mit Deinem Baby genauso aktiv sein. Wo der Kinderwagen schnell mal an seine Grenzen kommt, bietet die Trage ungeahnte Freiheit. Mit Dein Kind in der Trage kannst Du Querfeldeinlaufen, U-Bahn fahren, Bergwandern, Tanzen am Strand spazierengehen und die ganze Welt entdecken. So wie Du mit dem Auto nur die Straße entlang fahren kannst, so ist auch der beste Offraod Buggy eingeschränkt. Zu Fuß hast Du jede Freiheit such die entlegensten Ort zusammen zu entdecken. Mit dem Tragetuch steht euch die Welt offen.

Gesund mit dem Baby

Immer nur zuhause zu sitzen, immer vorauszuplanen, ob dass mit dem Kinderwagen überhaupt geht. All dass kann Dich physisch und psychisch angreifen. Raus zu gehen mit Deinem Kind auf der Brust oder auf dem Rücken, gemeinsam die Natur zu erkunden oder einfach mal wieder unter Menschen zu kommen, dass macht Dich glücklich. 

 

Vorteile für die Kinder

 

Die gesünderen, stärkeren und mehr selbstsicheren Eltern bilden eine der wichtigsten Vorteile deraktiven Lebensweiseebenfalls fürs Kind, aber sie ist nicht nur die Einzige. Die kleinen nach mehreren Monaten innerhalb im Mutterleib verbrachten Kinder beten sehr Schaukeln an, das wir ihnen versichern, besonders während des Spazierengehens, Tanzens oder Trainings und wenn sich unser Kind schon in der Tragehilfe oder im Tragetuch befindet – können Sie es besonders häufig schaukeln! Die größeren Kinder amüsieren sich prächtig und schalten sich immer gerne in unsere erschiedenen Dinge oder Aktivitäten ein, wie z.B. Entdeckung der Welt oder Training zusammen mit uns. Auf diese Art. Und Weise erwerben sie auch die richtigen; gesunden Angewohnheiten auf später – nach dem Grundsatz „jung gewöhnt, alt getan”.

Seien Sie mobil

Das Tragetuch oder die Tragehilfe nimmt so wenig Platz in der Tasche, in dem Gepäckraum oder auf dem Regal wie z.B im Zug, wodurch Sie diese Produkte immer zur Hand haben könnten. Auf diese Art und Weise sind sie ständig gebrauchsfertig. Dies ist besonders wichtig in diesem Moment, wenn Sie zusammen mit Ihrem Kind reisen, das seit neuestem gehen lernen und es sich müde jederzeit und überall fühlen kann.

Lassen Sie Ihre Hände frei los

Während der Sehenswürdigkeitenbesichtigungen, Trainings, Spazierengehen oder Bergwandernist es nachdrücklich mehr komfortabel, Ihre Hände immer frei zu haben. Auf diese Art und Weise können Sie z.B. Ihr zweites Kind an der Hand halten, nach dem Reiseführer greifen, ein Foto machen oder auch etwas essen – und vielen anderen Gründen. Das Babytragen ermöglicht Ihnen solche Möglichkeit.

Die praktische Tipps

Es unterliegt keinem Zweifel, dass es eindeutig leichter undgesundheitsfördernder für Ihren Körper wäre, wenn Sie Ihr älteres Kind bei vielfältigen Aktivitäten schon auf dem Rücken tragen werden.

Wenn Sie längere Tätigkeit gemeinsam mit dem Babytragen mit Hilfe von der Tragehilfe oder dem Tragetuch planen, sollten Sie dies in Erinnerung behalten, dass Sie immer Pausen gestalten müssen, wodurch sich Ihr Kind ausstrecken könnte und Ihre Lage wechseln könnte – gerade darum geht es hier. Dies bildet die wichtigste Frage.

Ab und zu prüfen Sie die Position des Kindes im Tragetuch oder in der Tragehilfe und berichtigen sie nötigenfalls. Bei Ihren körperlichen Betätigungen bewegt sich auch Ihr Tragetuch oder Ihre Tragehilfe und in diesem Fall kann die Stellung des Kindes die Wendung nehmen.

Wenn Sie längere Aktivitäten von zu Hause weg vorhaben, seien Sie bereit für die Veränderung des Wetters.

 

Der gesunde Menschenverstand solltevornehmlich den Grenzwert bestimmen

Obwohl Sie viele Aufgaben zusammen mit Ihrem Kind mit Hilfe von der Tragehilfe oder dem Tragetuch ausführen können, gibt es immer noch manche Tätigkeiten, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Ihr Kind tragen. Vor allem sollten Sie diese ausschließen, die mit dem hohen Sturzrisiko verbunden sind, beispielsweise Rollschuhlaufen, Skifahren oder sogar Fahrradfahrt. Achten Sie auch darauf, dass Sie sich von dem gesunden Menschenverstand leiten lassen – dies bildet Schlüssel zum Erfolg des glücklichen; gesunden und tätigen Familienlebens!

Der Frühling ist die ideale Zeit für die Veränderungen im Leben und somit kommen Sie aus dem Haus hinaus und fangen Sie an, aktiv zu sein!

0/5 (0 Reviews)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Klicke bitte auf OK, wenn Du damit einverstanden bist