Haushalt mit Babytrage oder Tragetuch

In Zeiten von Corona: Haushalt mit Babytrage oder Tragetuch

Egal, ob Ihr Euer Baby beziehungsweise Kleinkind wegen Corona oder aus anderen Gründen zu Hause habt: eine BabytrageRing Sling oder Tragetuch erleichtert Euch den Alltag enorm. 

Mit Kind oder Baby zu Hause bleibt als Erstes der Haushalt liegen. Mit der Trage habe ihr die Hände frei und könnt einiges mit Eurem (schlafenden) Baby ganz nah bei Euch erledigen. Sogar Sport könnt ihr mit Eurem Sprössling machen.

Hier bekommt Ihr viele hilfreiche Tipps wie und was geht.

Haushalt mit Baby

Babytrage oder Tragetuch vorne

Folgende Haushaltstätigkeiten kannst Du sogar erledigen, wenn Du Dein Liebes vorne im Tragetuch oder der Babytrage trägst. Das heißt diese Dinge sind schon mit ganz Kleinen und auch mit Neugeborenen möglich: 

Abstauben

Abstauben ist die einfachste Haushaltstätigkeit mit Babytrage. Hier stört das Baby kaum, auch wenn Du es Dir auf den Bauch geschnallt hast. Am einfachsten natürlich mit langem Staubwedel und guter Musik. Wenn Du dann noch etwas tanzt, wird Dein Kleines schnell in den Schlaf geschaukelt. 
 

Müll raus bringen, Post holen, Blumen gießen

Alle weiteren Tätigkeiten im Stehen oder Gehen funktionieren mit Tragetuch super. Blumen gießen, Post holen und Müll raus bringen sind kein Problem. So ist die Babytrage auch für die Papas, die im Haushalt helfen, eine gute Möglichkeit. 
 

Staubsaugen und Aufwischen

Staubsaugen hat gleich einen doppelt positiven Effekt, denn viele Kinder lieben das gleichmäßige Geräusch des Staubsaugers und schlafen dadurch ein. Auch Aufwischen ist sehr praktisch mit Baby in der Trage, denn Dein Kind kann nicht direkt wieder über den feuchten Boden krabbeln. Nebenbei hast Du noch sportliche Betätigung: Immer schön in die Knie gehen!

Aufräumen und Spülmaschine ausräumen

Auch beim Aufräumen wird Dir der Sport gleich mitgeliefert. Du möchtest ja Deinen Rücken schonen und Dein Kind soll auch nicht kopfüber hängen. Daher solltest Du, statt Dich zu bücken, eine tiefe Kniebeuge machen (in Schritt Stellung oder beidbeinig) und Deinen Rücken gerade lassen. So trainierst Du Deine Oberschenkel sehr effektiv. Du hast ja auch das Zusatzgewicht Deines Babies, das sich peu à peu steigert. Wenn Du dabei jetzt noch Deinen Beckenboden anspannst, kann nichts mehr schief gehen. 

 

Seitlich im Tragetuch oder Ring Sling​

Wäsche 

Wäsche aufhängen ist nicht ganz einfach mit der Trage vorne dran und es dauert vielleicht etwas länger, aber es geht, wenn Du Dich etwas seitlich stellt. Wichtig ist, dass Du die Seite öfter wechselst. 

Oder Du benutzt einen Ring Sling oder setzt Dir Dein Kleines in der Trage oder dem Tragetuch auf die Hüfte.  

Auf jeden Fall stellst Du den Wäschekorb und die Klammern etwas erhöht, dass Du Dich nicht jedesmal bücken musst. Auch Wäsche abhängen und zusammenlegen funktionieren gut mit Ring Sling oder in der seitlichen Stellung. So kriegst Du den Wäscheberg bald wieder abgebaut.

Kochen und Abwaschen

Auch einfache Gerichte kochen und der Abwasch ist mit Baby vor dem Bauch möglich.

Mit dem Nachwuchs auf der Hüfte (Hüftschlinge) oder im Ring Sling ist es noch leichter. 

Vom Anbraten von Zwiebeln kann ich aus Erfahrung eher abraten, aber zum Beispiel Nudeln mit Tomatensoße gehen problemlos. Bitte mit unseren Tragen und Tragetüchern erst kochen, wenn Ihr sicher seid, dass Ihr diese behalten wollt, denn leider können wir Produkte mit Essensduft nicht zurücknehmen. Bei Euren Kinder lässt der Essensduft allerdings das Wasser im Mund zusammenlaufen und der Brei flutscht hinterher umso besser. 

Mit dem Baby auf dem Rücken

Sobald Dein Kind sein Köpfchen sicher selbst halten kann, kannst Du es auch auf dem Rücken tragen. Im Haushalt ist mit Rucksack alles möglich und durch das wachsende Zusatzgewicht ist Dein Training gesichert. Denke weiterhin daran Deinen Beckenboden anzuspannen und eine Kniebeuge zu machen, statt Dich nach vorne zu beugen. 

Bügeln

Bügeln ist zugegebenermaßen in der Trage etwas schwierig, da das Kind einfach im Weg ist. Sobald Du Dein Kleinkind aber auf dem Rücken tragen kannst ist es kein Problem mehr. Denke immer daran die Knie etwas zu entriegeln, so wird Dein unterer Rücken entlastet. Dies gilt natürlich bei allen stehenden Tätigkeiten, wie Abwaschen, Wäsche aufhängen usw. 

 

Putzen

Mit dem Kind auf dem Rücken ist auch das Putzen wieder problemlos möglich. Bitte achte aber darauf, dass Du keine reizenden Putzmittel verwendest und diese nur auf dem Lappen verwendest oder 

Was sonst noch möglich ist

Auch außerhalb Deiner vier Wände ist die Babytrage sehr hilfreich. Zum Beispiel beim Einkaufen und Shoppen oder einfach beim Spazieren gehen.

Sport

Sportlich könnt Ihr mit Eurem Kind in der Trage oder dem Tragetuch auch einiges tun. Und das praktische ist, dass das Gewicht also die Herausforderung mit wächst. Selbst wenn Du „nur“ mit Deinem Kind spazieren gehst, kannst Du dies durch das Zusatzgewicht als Sport verbuchen. 

Die klassische Übung mit Baby ist natürlich die Kniebeuge. Diese habt Ihr beim Aufräumen, Spüler ausräumen und Staubsaugen oder Wischen automatisch dabei. Du kannst die Kniebeuge mit beiden Beinen gleichzeitig ausführen oder in der Schritt Stellung tief gehen. Achte aber immer darauf, dass die Knie beziehungsweise das vordere Knie über dem großen Zeh bleibt. Dein Rücken sollte immer gerade und lang bleiben. 

Auch Pilates mit Deinem Kind ist kein Problem. Hier findest Du Übungen von einer erfahrenen Pilates Trainerin. 

Es gibt noch viel mehr Übungen die Du mit Deinem Kind machen kannst. Dazu gibt es gibt es hier noch mehr Anregungen und demnächst noch weitere Blogartikel hier bei uns. 

Schläfchen

Ich finde es auch sehr angenehm, mich einfach aufs Sofa zu legen, wenn mein Kleiner vom sanften Schaukeln in der Trage eingeschlafen ist. Dies funktioniert natürlich am Besten, wenn Ihr Euer Kind auf dem Bauch tragt. Dann könnt Ihr Euch einfach hinlegen, die Babytrage etwas lockern und Euch das Schläfchen gönnen, das Ihr verdient habt. 

Fazit

Ob Corona oder nicht, in der Babytrage oder dem Tragetuch habt Ihr Euer Kind immer nah bei Euch und die Hände für andere Dinge frei. Ob Ihr den Haushalt erledigt, Sport macht oder eine Pause einlegt, eine Trage ist einfach praktisch. Auch für das zweite Kind, das man sowieso überall dabei hat, unbedingt empfehlenswert. 

Gerne dürft Ihr mir einen Kommentar hinterlassen, was Ihr mit dem Baby an Bauch oder Rücken so anstellt. 

Eure Katrin (zweifache Mutter und Pilates Trainerin)

0/5 (0 Reviews)

Kommentar verfassen

Scroll to Top

Nikolaus

SALE

10% auf Alles!!!

CODE: nikolaus