Mit 5 und immer noch in der Babytrage!?

Wieso ich mein Kind mit 5 in der Babytrage trage!

Ich trage fast alle meine Kinder in der Babytrage. Selbst die zweitälteste mit 5 Jahren. Findet Ihr dass Sie dafür eigentlich zu groß ist? Sollte Sie nicht schon vollständig alleine laufen? Ich finde nicht.

Wieso schreibe ich darüber? Damit auch Ihr die Sicherheit empfindet, dass es vollkommen in Ordnung ist auch größere Kinder zu tragen. Und eigentlich geht es ja auch niemanden etwas an wie Ihr Eure Kinder erzieht.

Wieso trage ich Kinder überhaupt? Ich habe so eine Haß-Liebe zu Kinderwägen. Mit 4 Kindern ist das so eine Sache mit den Kinderwägen und irgendwie stört mich auch dieses Kinderwagen-Status-Symbol getue. „Meiner ist Retro“ und „meiner kostet soviel wie ein Kleinwagen“ und „ich hab die passende Wickeltasche dazu“. Mal ehrlich, nach 4 Kindern hab ich immer noch keine Wickeltasche. Ich pack halt immer alles in einen Wetbag, wenn überhaupt.

Wieso ich nicht so auf Kinderwägen stehe

Zuerst muss ich zugeben ich hab 3 Kinderwägen. Und die sind echt super. Zwei von ABC-Design (einer und Zwillingskinderwagen) und dann noch einen Buggy mit Rollerskate rollen. Auch superpraktisch. Jetzt kommt es: Meistens bin ich eher mit dem Smart unterwegs als mit dem Familienvan. Und geh mal einkaufen mit einem Smart, Zwei bis drei Kindern und einem Kinderwagen. Wenn Du den Kinderwagen überhaupt in den Kofferraum bekommst, dann passt da garantiert kein Einkauf mehr rein. Und wenn ich den Einkauf den Kindern auf den Schoß stelle ist dass doch eher suboptimal. Sicherheitstechnisch gesehen und plünderungstechnisch.

Ich sag mal nur Rolltreppen. Meine älteren Töchter lieben Rolltreppen fahren. Darfst Du halt mit dem Kinderwagen nicht. Und was mach ich dann wenn die einfach draufspringen und hochfahren. Kinderwagen stehen lassen oder Kinder alleine fahren lassen? Fazit: Da ist die Babytrage halt doch praktischer.

Wenn mann so die Werbung anschaut, dann scheint ja die erfindung der Kinderwägen das absolut heilbringenste der modernen Zivilisation zu sein. Für mich jetzt eher nicht so. Irgendwie erscheint dass ja eher ein Statussymbol zu sein, oder warum kauft jemand so ein Teil für tausend plus Euro.

Kennt Ihr dass: Jeder Wildfremde will Dein Baby anfassen. Ok nennt mich einen Phobiker (=Typ mit Angststörung), aber das mag ich überhaupt nicht. Wer weis schon, ob die Ihre Hande gewaschen haben. Sitzt mein Kind im Tragetuch, lassen alle ihre Hände bei sich. Wenn überhaupt trauen die sich mal an die Füßchen und dass verhindert ganz einfach ein strenger Blick.

Und wenn ich gefragt werde „Der kann doch sicher schon alleine laufen“. Ja dass kann er. Der kann sogar ziemlich schnell rennen…vor allem auf Supermarktparkplatz. Und dass finde ich nicht ganz so toll. Da hab ich ihn lieber ganz nah an mir in der Babytrage

Zusammenfassung

Es ist sicher Dein Kleinkind in die Trage zu setzen. Du kannst ihn Nähe geben. Zusammen viel erleben und die Welt aus Deiner Perspektive begreifbar machen. Und vor allem liebe ich es meine Kinder zu tragen und meine Kinder lieben es getragen zu werden. Was will den Dein Kind wenn es im schlecht geht? Ich wette „auf den Arm“

Aber auch dass geht irgendwann vorbei und die Kleinen werden zu groß und wollen in die Welt hinaus 🙂

Bis dahin – ab in die Babytrage

5/5 (1 Review)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Klicke bitte auf OK, wenn Du damit einverstanden bist

Bambino Mio Preise dauerhaft reduziert!