Pflege und Waschanleitung für Petit Lulu Stoffwindeln

1. Waschen und erstmalige Verwendung

  • Vor dem ersten Gebrauch waschen, um Rückstände aus dem Produktionsprozess zu entfernen.
  • Es kann 6 bis 10 Wäschen dauern, um die maximale Absorptionsfähigkeit des Bambusses zu erreichen. Seien Sie also am Anfang nicht überrascht – es wird sich auf dem Weg verbessern.
  • Waschen bei 60 ° C !!! Niedrigere Temperaturen zerstören das Ammoniak nicht vollständig.
  • Kein Bleichmittel, kein Weichspüler !!! WARNUNG: Lesen Sie sorgfältig die Inhaltsstoffe Ihres Waschmittels.
  • Es ist nicht notwendig, einen speziellen Seifenschlamm zu machen – Standard-Babywaschmittel ist gut genug. Wir empfehlen keine umweltfreundlichen Reinigungsmittel – sie können das Ammoniak oft nicht ausreichend auswaschen.
  • Überlasten Sie Ihre Waschmaschine nicht, sonst werden die Windeln nicht ausreichend gewaschen und gespült.
  • Stellen Sie die Waschmitteldosierung entsprechend Ihrer Wasserhärte ein (Überdosierung verursacht Verstopfung des Klettverschlusses).
  • Die Überhosen sollten nicht bei mehr als 1 000 U / min geschleudert werden.

2. Trocknen

  • Leinentrocknen ist der ideale Weg, da die Sonne alle verbleibenden Flecken saniert und ausbleicht. Legen Sie die Innenseite der Windel zur Sonne. Wenn Sie den eingeschnappten Einsatz belassen, sparen Sie einen Stift
  • Trocknen im Wäschetrockner, wenn nötig, ist NUR bei NIEDRIG möglich, wird aber nicht empfohlen, da dies definitiv die Lebensdauer der Windeln verkürzen wird – Verfall der Gummis, Risse im äußeren Druckmaterial. Die Covers, Minimal Windeln und Wickelunterlagen dürfen jedoch nicht im Trockner getrocknet werden !!! Denken Sie immer daran, dass Sie das PUL-Material genauso behandeln sollten wie beispielsweise Ihre Softshell-Jacke.
  • Trocknen am Heizgerät ist NUR für Einsätze, Booster und Prefolds möglich. Die Hitze würde die wasserdichte PUL-Schicht der Bezüge, der minimalen Windeln und der Wickelunterlagen beschädigen. Im Falle der Geburt zu Töpfchen und Neugeborenen Windeln, SIO Grundlagen, die Gummibänder würden locker werden. Denken Sie daran, dass, wenn Sie zu oft am Heizelement trocknen, die Windeln hart und rau werden.

3. Lagerung von schmutzigen Windeln

  • Definitiv Trockeneimer – kein Einweichen !!! Einweichen zerstört die Bambusfaser.
  • Verwenden Sie abspülbare oder Fleece-Liner (zwischen Windel und Babypopo) für die einfache Entsorgung von Feststoffen und den Schutz der Windel von nicht waschbaren Flecken.
  • Bewahren Sie keine schmutzigen Windeln für zu viele Tage auf. Sie sollten in maximal 2-3 Tagen gewaschen werden.
  • Halte den Eimer sauber!

4. Verschiedene Tipps & Warnungen

  • Beim Waschen die Klettverschlüsse an den Gegenstücken befestigen, die unter den Windelohren verborgen sind (die Haken fangen keinen Schmutz auf und reißen die Fäden nicht ab).
  • Waschen und trocknen Sie die Birth to Potty Windel und Abdeckungen mit den Schnappschüssen (d. H. Bei der maximalen Größe).
  • Wenn Sie die Birth to Potty Windel trocknen, sollten sie am Windelkopf hängen (wo sich die lange Schlaufe befindet), damit sie sich nicht verdrehen.
  • Um Ihre Waschmaschine einmal im Monat zu desinfizieren, lassen Sie sie bei 90 ° C im Leerlauf laufen und verwenden Sie Essig statt Waschmittel. Einmal in 2 Wochen, fügen Sie ein Desinfektionsmittel (z. B. SANYTOL – DM Drogerie) zum Waschen hinzu.
  • Denken Sie daran, dass speziell für Bezüge, Minimalwindeln und Wickelunterlagen die Maschinenwäsche sanfter ist als das Händewaschen !!! Durch Reiben in den Händen wird die PUL-Schicht beschädigt. Nochmals: Sie sollten das PUL-Material genauso behandeln wie zum Beispiel Ihre Softshell-Jacke.
  • Machen Sie die Druckknöpfe immer sehr vorsichtig rückgängig, indem Sie Ihre Finger so nah wie möglich an den Druckknöpfen halten, da sonst die Druckknöpfe abreißen oder das Material um den Druckknäuel gerissen wird. Solche Schäden können schon mal auftreten.
0/5 (0 Reviews)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.