Mullwindel

Kein anderes Textil hat die Menschen über so viele Jahrtausende begleitet, wie die Mullwindel. Es gibt sicher Dutzende verschiedene Techniken aus diesem Tuch eine Windel fürs Kind zu legen. Hier hat jede Mutter ihre ganz speziellen Tricks und Kniffe. Durch die einfache Form ist sie besonders gut zu waschen und trocknet auf der Leine extrem schnell. Doch nicht nur als Windel macht sich unsere Mullwindel gut. Als saugstarke Einlage in die Strick- oder Höschenwindel ist sie praktisch unverzichtbar. Und als Spucktuch, als Unterlage, als Waschlappen oder zum Spielen und vieles mehr. Als Spieltuch läßt sich die Windel mit einer ökologischen Farbe problemlos in der Waschmaschine färben. Gerade bei Neugeborenen kannst du einfach eine Wollwindelhose, zum Beispiel von Disana, darüber ziehen. So schonst Du besonders am Anfang den neuen Bauchnabel Deines Kindes, da es keine harten Kanten oder Nähte die reiben könnten gibt.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt