Wasch-Tips für Stoffwindeln

Während ihrer Benutzung werden Stoffwindeln sehr oft gewaschen. Was sollte ich dabei beachten und was am besten nicht machen?

Richtig Stoffwindeln waschen

  • folge den Anweisungen im Etikett
  • Wasche Deine Stoffwindeln vor dem Gebrauch einige Male, um ihre Saugfähigkeit zu erhöhen. Mindestens jedoch ein mal. Ihre volle Saugfähigkeit erlangt die Stoffwindel nach 5-10 Mal waschen. Du kannst die Windeln auch sofort verwenden und mit der Zeit beobachten wie sie saugfähiger werden
  • Waschtemperatur. Am besten ist Stoffwindeln bei 60°C zu waschen (sofern möglich siehe Etikett)
  • Schleudern. Manche Hersteller empfehlen mit nicht mehr als 1000 Umdrehungen pro Minute zu schleudern (zum Beispiel die Überhosen von Petit Lulu)
  • Immer den Klettverschluss mit dem Gegenklett verbinden. Damit schonst Du die Windeln und die restliche Wäsche. Ich bekomme immer Ärger wenn ich das vergesse
  • Windelvlies schützt die Windel vor dem Gröbsten. So kannst du mildes Waschmittel verwenden
  • Sammle die benutzen Stoffwindeln in einem Wäschenetz (Das bekommst Du auch bei uns). Dann die benutzten Windel ganz einfach mit dem Wäschenetz in die Waschmaschine. Am besten Du weichst die Stoffwindeln nicht ein. Speziell Bambusfasern könnten dadurch beschädigt werden.
  • Verwende geeignetes Waschmittel ohne Enzyme. Einigen Bio-Waschmitteln beinhalten Enzyme die Bambusfasern und Baumwolle auflösen.
  • Weichspüler. Weichspüler kann die Saugkraft der Stoffwindel vermindern. Wenn es geht lass ihn einfach weg.
  • Trocknen. Am besten trocknest Du die Windeln in der Sonne.  Sonnenlicht bleicht nicht nur Flecken aus Ihren Windeln, sondern die UV-Strahlung tötet auch Bakterien. Alle Windeln und Überhöschen aus PUL sollten wenn überhaupt, dann nur sehr schonend im Trockner getrocknet werden.
0/5 (0 Reviews)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.